EMDR bei NDR Sendung Visite

Visite

Das Gesundheitsmagazin

Vom Dienstag, 23. August 2016, 20:15 bis 21:00 Uhr

Beitrag in der NDR-Mediathek hier ansehen


Uns erreichen derzeit viele Anfragen zum Beitrag EMDR und chronischer Schmerz in der  Sendung  Visite. Daher möchten wir Ihnen hier einige Fragen beantworten.
In dem Beitrag wird die Anwendung  der EMDR Methode bei chronischen Schmerzen inklusive des Phantomschmerzes beschrieben. Ein wichtiges Merkmal ist hier die Verbindung von chronischen Schmerzen mit emotionaler Belastung. Neben dem Phantomschmerz ist dies der Anwendungsbereich der EMDR Methode, bei der eine EMDR Behandlung aussichtsreich erscheint.

Die EMDR Methode hat ihre anerkannte Anwendung in der Behandlung der posttraumatischen Belastungsstörung und anderer Traumafolgestörungen. Eine gute Erfolgsaussicht zeigt sich auch in der Behandlung von chronischen Depressionen. Dies befindet sich derzeit in der intensiven wissenschaftlichen Prüfung. Weitere Anwendungsgebiete der EMDR Methode wie z.B. Chronischer Kopfschmerz oder Angststörungen werden derzeit erforscht.

In der Bundesrepublik Deutschland ist die Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenversicherung eine politische Entscheidung, die nicht immer den Stand der Wissenschaft abbildet.
Wir möchten darauf hinweisen, dass inzwischen die EMDR Methode nur zur Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung bei gleichzeitiger Einbettung in die Richtlinienpsychotherapie von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen wird.

Dies gilt derzeit nur für Erwachsene. Bezüglich der Behandlung von Kindern und Jugendlichen wird nach Vorlage weiterer Forschungsergebnisse die Anerkennung als wissenschaftlich anerkannte Methode beantragt werden.
Wenn Sie eine persönliche Fragestellung bezüglich Ihrer Situation haben, dann sollten Sie sich mit einem kompetenten Therapeuten besprechen.
Sie finden EMDR Therapeuten und Therapeutinnen auf unserer Webseite unter www.emdria.de unter dem Punkt "Therapeuten/innen".