Brief an den deutschen Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter,

Ich schreibe ihnen als Vorsitzender der wissenschaftlichen Fachgesellschaft der EMDR Therapeutinnen und Therapeuten in Deutschland (EMDRIA Deutschland e.V.).

Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) ist eine innovative Psychotherapiemethode und im Besonderen eine Methode der speziellen Psychotraumatherapie. In der Behandlung der posttraumatischen Folgereaktionen liegt ein großes Potential menschliches Leiden zu lindern und auch den Kreislauf der Gewalt zu unterbrechen. Neben der notwendigen Anwendung in Deutschland – ich behandele sowohl noch lebende zivile Opfer des 2. Weltkriegs, wie auch in z.B. Afghanistan traumatisierte Soldaten der Bundeswehr – ist EMDR auch in Krisenregionen der Welt hilfreich eingesetzt worden.

Der europäische Dachverband der EMDR Fachgesellschaften EMDR Europe richtet die diesjährige  europäische Fachtagung vom 6. – 8. Juni 2013 unter dem Tagungsthema ‘EMDR uniting nations’ gemeinsam mit UNITAR in Genf aus. Dabei bietet EMDR Europe gemeinsam mit UNITAR und anderen Organisationen (NGO’s) parallel zu der Konferenz eine Vorlesungsreihe vom 6. – 8. Juni 2013 an.

HELP TO ALLEVIATE THE GLOBAL BURDEN OF TRAUMA
New Opportunities for Governments, UN Agencies and Civil Society

Ich möchte Sie zu dieser Veranstaltung, die einen guten Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten der EMDR-Methode und ihr Potential in dem oben genannten Sinn gibt, herzlich einladen. Ihr Erscheinen würde mich sehr freuen.

Eine PDF mit den Inhalten füge ich an.

Mit freundlichen Grüßen,
Michael Hase

Dr. med. Michael Hase
Facharzt f. Psychiatrie - Psychotherapie -
Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)
EMDR-Institut Senior Trainer

1. Vorsitzender EMDRIA Deutschland e.V.

Chefarzt Psychosomatik Diana Klinik 2
Lerchenweg 3, D-29549 Bad Bevensen

Privat:
Im Kamp 9, D-21335 Lüneburg

www.michaelhase.eu